Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

YouTube-Premiere: Kurzfilm “Liobas Entscheidung

Schauspielerin Rebekka Mueller in "Liobas Entscheidung" (Quelle: Alexander Grosse-Strangmann)

Hannover, den 26.12.2013. Eine schicksalhafte Nacht am Lagerfeuer: Die Germanin Lioba (Rebekka Mueller) muss bei Morgengrauen in den Kampf gegen die feindlichen römischen Legionen ziehen.

Auf dem Schlachtfeld wird sie dem römischen Legionär Quintus gegenüberstehen, den sie im Geheimen liebt. Sie plagen Gewissensbisse.

"Wir haben bei extremen Temperaturen gedreht", erzählt Schauspielerin Rebekka Mueller aus Hannover über den Kurzfilm. "Bei sechs Grad erforderte das volle Konzentration beim ganzen Team". Gefilmt wurde im Oktober 2013 in Bremerhaven. Regisseur und Kameramann André Kastenbein erhielt tatkräftige Unterstützung von Ooxy.TV-Betreiber und Fotograf Alexander Grosse-Strangmann (www.ooxy.tv). Das aufwendige Germanin-Kostüm im Xenia-Stil wurde von Designerin "Miss Klit" Jessica Barth(www.facebook.com/MissKlitCouture) entworfen und gefertigt.

Der Kurzfilm in voller Länge:

"Liobas Entscheidung"

http://youtu.be/LtHyoQJAoog

Mehr Infos über Schauspielerin Rebekka Mueller auf
www.facebook.com/rebekka.mueller.official

Weitere Plattformen:
http://www.filmmakers.de/rebekka-mueller
http://www.schauspielervideos.de/fullprofile/99003997
http://www.castforward.de/members/profile/rebekka-mueller
http://www.imdb.me/rebekkamueller
http://www.youtube.com/user/RebekkaActress

"Liobas Entscheidung"(2013)

Darstellerin: Rebekka Mueller

Buch: Rebekka Mueller

Regie, Kamera, Schnitt: André Kastenbein

Fotos und Kamera-Assistent: Alexander Grosse-Strangmann

Kostüm: "Miss Klit" Jessica Barth

Tier-Trainerin: Madeline Möller

Set-Runner: Jeremias Müller

Musik: "The Sands of Theyadin" und "Angels Lament" (Christopher Lloyd Clarke - www.The-Guided-Meditation-Site.com )

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.