Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Xmas Piano Vol 1, eine liebevolle Sammlung beliebter Weihnachtslieder modern interpretiert

Cover Xmas Piano Vol 1

Die CD Neuerscheinung Xmas Piano Vol 1 beinhaltet das mit dem VDM Award 2012 ausgezeichnete Arrangement "Ihr Kinderlein kommet" .

Das Label Linie 21 präsentiert mit Xmas Piano Vol 1 die erste Themen-CD.
Xmas Piano Vol 1 ist eine liebevolle Sammlung beliebter Weihnachtslieder modern interpretiert - damit sich jung und alt wohlfühlen.

Das schöne Design der CD stammt von der Grafikerin Nina Ruho Lösel. Es passt sich in die moderne Gestaltung der Musik ein und greift neben einem ansprechenden rot aktuelle, kühlere Farben wie türkis und grau auf. Es passt daher gut zu Weihnachtskarten aus 2012, die ebenfalls mit diesen Farben spielen.
Die tollen Fotos des Londoner Fotografen Matt Brasier runden das Bild ab.
Für beste Stimmung sorgt der Klavierbaumeister Egon Zähringer. Er betreut den aus den 60er Jahren stammenden Steinway Flügel schon lange und stimmt diesen auf die Wünsche des Pianisten ein.

Die Musik entstammt aus der Praxis. Der Kölner Pianist und Komponist Marcus Sukiennik wurde von dem führenden Kölner Einkaufs-Center für das Weihnachtsprogramm 2011 gebucht. Da er keine Lust verspürte altbackene Arrangements vorzutragen schrieb er speziell für diesen Auftrag die vorliegenden Klavierbearbeitungen. 5 Sterne Superior Hotels freuten sich dann ebenso über die Präsentation des abwechslungsreichen Weihnachtsrepertoires.

Das mit dem VDM Award 2012 ausgezeichnete Arrangement "Ihr Kinderlein kommet" ist einer von 10 Titeln, die dank dem Spiel des Pianisten Marcus Sukiennik erfrischend poppig, bluesig, stimmungsvoll balladesk und groovig daherkommen.

Xmas Piano Vol 1 ist ein Geschenktipp für Firmen und Privatleute, die Ihren Kunden, Freunden und Verwandten zu Weihnachten eine Freude bereiten möchten.

Ein Album für Jung und Alt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.