Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Wegewarte - Gedichte aus Lebenshöhen und -tiefen

"Wegewarte" von Wolfgang Schirmer

Wolfgang Schirmer dichtet in "Wegewarte" über mehr als nur die Liebe.

Gedichte sprechen die Leser auf eine andere Weise an als Prosa und erreichen das Herz durch wenige Worte oft viel schneller. Die Themen in dieser Sammlung können durchaus auch in einer Geschichte verpackt werden, denn die Liebe, Menschen, die Natur, die Erde und die Suche nach Sinn sind zentrale Themen, die alle Menschen betreffen. Doch Wolfgang Schirmer entschied sich dazu, seine Gedanken in Gedichtform zu veröffentlichen. Es geht in seinen ansprechenden Gedichten nicht nur im die Liebe mit all ihren Höhen und Tiefen, sondern auch um berufliche Situationen, Mitmenschen, Reisen, die verschiedenen Jahreszeiten und die Gedanken über das eigene Selbst.

Wer sich nach einer literarischen Pause sehnt, der wird in "Wegewarte" von Wolfgang Schirmer viele kleine Diamanten finden, die sich in wenigen Minuten genießen lassen. Die Gedichte wollen aber nicht verschlungen werden, denn wie eine gute Praline sollte man sich für jeden einzelnen Happen Zeit nehmen, um die verschiedenen Sinnesempfindungen wahrzunehmen. Diese Gedichtesammlung bietet einen wahren Lesegenuß, doch anders als eine Praline, kann man jedes Gedicht mehr als nur einmal genießen!

"Wegewarte" von Wolfgang Schirmer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-6300-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.