Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Vom Pflegen, Schießen und Bumsen - offenherzige Autobiografie über ein deutsch-deutsches Leben

"Vom Pflegen, Schießen und Bumsen" von Fritz Krieg

Fritz Krieg berichtet in "Vom Pflegen, Schießen und Bumsen" mit bemerkenswerter Offenheit über ein herausforderndes Leben.

Manni wurde von seinem Vater verprügelt - oft ohne irgendeinen Grund - und von einem Pädophilen missbraucht. Er floh zusammen mit seiner Mutter aus dem Osten Deutschlands in den Westen, um dort ein besseres und sichereres Leben zu finden. Bis ins Erwachsenenalter hinein sucht der junge Mann nach seiner eigenen Identität. Er findet einen Beruf, der zu ihm passt, und schafft es eine außerordentliche Karriere aufzubauen. Trotz des Erfolges steckt sein Leben jedoch immer noch Widersprüche und Schicksalsschläge ...

Fritz Krieg erzählt in "Vom Pflegen, Schießen und Bumsen" seine eigene Lebensgeschichte mit einer Authentizität und Offenheit, die man heutzutage selten findet. Er lässt die Leser an seinem teils erschreckenden aber auch hoffnungsvollen Leben teilhaben und zeigt Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, dass es sich lohnt, ehrlich und offen zu sein, wenn es darum geht, über eigene schicksalhafte Wendungen im Leben zu berichten.

"Vom Pflegen, Schießen und Bumsen" von Fritz Krieg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2922-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.