Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Traumkrähe – ein Familienepos über Traumbilder, eine Entführung und Familienbande

"Traumkrähe" von Rita Maria Geitner

Rita Maria Geitner zeigt in ihrem Buch "Traumkrähe" eine packende Erzählung über die Kraft von Träumen.

Eine Krähe führt Jo im Traum zu einem Baum, unter dem ein Mädchen sitzt. Er berührt das Mädchen. Es ist eiskalt. Mit einem Schrei erwacht er. Der dritte Traum von diesem Kind. Warum? Er kennt es doch gar nicht. In der Zeitung wird von der Entführung dieses Mädchens, ihr Name ist Amelie, berichtet. Jo erzählt seiner Kollegin Manu davon. Sie recherchieren. Die Spur führt nach Italien zu den Großeltern des Kindes. Die Entführer verlangen vom Vater und vom Großvater je eine Million Euro. Doch die Geldübergaben gehen schief. In Italien stellt sich heraus, dass Jo der Onkel von Amelie ist. Er ist der Sohn des verschollenen Bruders der Großmutter. Ihre Reise bringt sie zum Weingut der Familie in die Toskana …

Nach dem Debütwerk von Rita Maria Geitner "Afrikanischer Mond - Flucht von Eritrea nach Deutschland", das die aktuelle Flüchtlingsproblematik in das Zentrum einer eindringlichen Geschichte gestellt hat, legt die Autorin mit "Traumkrähe" ein weiteres packendes Werk vor. In diesem Buch führt Geitner ihre Leser auf den Weg zu einer Welt der Träume und Albträume, der verschlungenen Familienbande und Romanhelden auf der Suche nach Sich und dem Anderen.

"Traumkrähe" von Rita Maria Geitner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-5204-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.