Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Tanzen durch die Nacht möchte Markus Siebert gerne

Markus Siebert Markus Siebert

Er tanzt wie Bernhard Brink oder Michelle

Es gibt wenige Künstler in Deutschland, die so viel für die Gesellschaft getan haben und gleichzeitig Massen unterhalten konnten wie Markus Siebert. Seit Jahren setzt er sich für Obdachlose in Berlin ein und sang zeitweise für die Massen als Leadsänger der Band Brenner in Deutschland.

Er findet jetzt wieder zurück zu sich selbst und hat einige Songs im Gepäck, die die Massen begeistern werden.
Markus Siebert hat sich in guter Freundschaft mit der Schauspielerin und Trompeterin Antje Rietz zusammengetan und einen richtig schönen Gute-Laune-Song produziert: "Tanzen durch die Nacht"
"Wir freuen uns darauf, den Menschen in diesen chaotischen Zeiten etwas Zuversicht und Ablenkung geben zu können. Das hymnenhafte Trompetenspiel von Antje macht einfach schon von Anfang an im Song klar: Jetzt wird gefeiert! - Wir wollen einfach eine kleine Krisenpause im Geiste ermöglichen" sagt Markus Siebert.
Markus Siebert war nach seiner Teilnahme als Sänger bei der Band Brenner nicht lange auf der Suche nach einem neuen musikalischen Partner. Gemeinsam mit René Schostak (Ben Zucker, Michelle, Inka Bause, Bernhard Brink uva.) hat er den Song aufgenommen.
Antje Rietz freut sich sehr darüber, mit Markus diesen Song veröffentlichen zu können. Mit ihrer Professionalität war der Titel gleich eingespielt und produziert.
Links:
https://www.facebook.com/markussiebert.de
https://www.markussiebert.de/meilensteine/index.php

Musik und Text/Songwriter: Markus Siebert
Verlag: Bailer Music Publishing GmbH
Vocals: Markus Siebert
VÖ: 28.10.2022
UPC: 197187106585
ISRC: DEHE82200030
℗ & © 2022 Soundtopeople GmbH
Label: Soundtopeople GmbH via Orchard GmbH
Quelle: Soundtopeople

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.