Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Streiflicht - lyrischer Band ist eine Hommage an die Spielarten von Liebe und Leidenschaft

"Streiflicht" von Faro V.

Der Erzähler Faro V. zelebriert in seinem Gedichtband "Streiflicht" alle Facetten der sinnlichen Liebe - und beschreibt dieser auch in ihrer komischen Form.

Die sinnliche Liebe birgt Geschmacksvielfalt. Sie kann zart, leicht gewürzt, deftig und feurig scharf serviert werden. Sie lässt uns an ihren Getränken nippen, von ihren Vorspeisen kosten, ihre Hauptgerichte genüsslich einnehmen oder gar gierig verschlingen und hält immer ein Dessert bereit. Sie wirkt anregend, aufregend und erregend - aber auch heiter, humorig und bisweilen sogar urkomisch. Diesen unendlichen Facetten widmet sich Autor Faro V. in seinem Lyrikband "Streiflicht".

In einem originellen Gedichtband zelebriert der Autor alle Spielarten und Facetten der sinnlichen Liebe. Herausgekommen bei seiner Suche nach Ausdruck für diese Spielarten ist eine Speisekarte sinnlich-erotischer Gedichte, die der Autor aus dem Fundus seines siebenjährigen lyrischen Schaffens ausgewählt hat. "Streiflicht" - Liebe in seiner schönsten Gestalt von Faro V. eingegossen in seine lyrische Form.

"Streiflicht" von Faro V. ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-7732-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.