Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Sir Walter Scott und das Romantische Bewußtsein - eine Analyse der Werke des schottischen Dichters

"Sir Walter Scott und das Romantische Bewußtsein" von Rolf Siebke

Rolf Siebkes umfassende Schrift "Sir Walter Scott und das Romantische Bewußtsein" ist endlich wieder erhältlich.

Auch lange nach seinem Tod ist Sir Walter Scott, der von 1771 bis 1832 lebte und schaffte, einer der bekanntesten und beliebtesten schottischen Dichter und Schriftsteller. Sir Walter Scott (1771-1832) war einer der bekanntesten schottischen Dichter und Schriftsteller. Rolf Siebke (1922-2010) hat in seiner Schrift, die 1956 von der Universität Hamburg als Dissertation angenommen wurde, eine umfassende Untersuchung der Werke Sir Walter Scotts in Hinblick auf das in ihnen zum Ausdruck kommende romantische Bewußtsein vorgenommen.

Siebkes Enkel Benjamin Fadavian hat mit Zustimmung seiner Großmutter Annemarie, welche die Rechte an dem Werk hält, die Ausarbeitung "Sir Walter Scott und das Romantische Bewußtsein" von Rolf Siebke digitalisiert und in neue Form gebracht. Die Neuausgabe macht das Werk auch für ein breites Publikum zugänglich. Sowohl Studenten der schottischen, romantischen Literatur als auch Leser, die mehr über das Werk des außergewöhnlichen Schriftstellers erfahren möchten, erhalten mit diesem neuen Werk einen spannenden Einblick in das Schaffen des schottischen Autors.

"Sir Walter Scott und das Romantische Bewußtsein" von Rolf Siebke ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-8204-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.