Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Schulterblick - Spannender Roman rund um Selbstfindung und Liebe

"Schulterblick" von Tjorven Boderius "Schulterblick" von Tjorven Boderius

Die Welten zweier vollkommen unterschiedlicher Mädchen kollidieren in Tjorven Boderius' neuem Roman miteinander.

Die sechzehnjährige Eske Hoffburg stammt aus der einflussreichen und wohlhabenden Schicht Berlins, doch das bewahrt sie nicht vor einem ernsthaften Herzfehler. Sie braucht dringend ein Spenderherz. Ihre Eltern versuchen, Eskes Behandlung um alles in der Welt voranzutreiben. Im Gegensatz zu dieser oberflächlich heilen Familienwelt steht Jaqueline Pohl, die sich selbst Petty getauft hat. Sie schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben, indem sie ihre Sorgen in Alkohol und Drogen ertränkt. Bei einer illegalen Party wird sie von der Polizei aufgesammelt und mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Welten der beiden Mädchen kollidieren in dem Roman "Schulterblick" von Tjorven Boderius zufällig in besagtem Berliner Krankenhaus. Die zwei Mädchen werden vor eine schwierige Entscheidung gestellt. Wird jedes Mädchen am Ende bekommen, was es braucht oder verdient? Die Leser tauchen in eine Welt ein, in der es um Tod, aber auch um Leben, um Freundschaft, aber auch um Liebe geht.

"Schulterblick" von Tjorven Boderius ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-02207-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Buch Liebe Roman Spannender Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.