Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Schuldige Opfer - ein Kriminalfall auf dem Hintergrund einer wahren Begebenheit

"Schuldige Opfer" von Detlef Alsbach

Detlef Alsbach beleuchtet in "Schuldige Opfer" das Thema Missbrauch.

Albachs packender Kriminalfall "Schuldige Opfer"basiert auf einer wahren Begebenheit, in der Sexismus und Missbrauch im Mittelpunkt stehen. Die Grenzen zwischen Opfer und Täter sind oft nicht einfach zu ziehen. Erpressungen sind oft an der Tagesordnung und Opfer werden selbst schuldig. Männer entziehen sich einer möglichen Erpressung eines falschen Vorwurfes durch die Zahlung von Schweigegeld.

Der fesselnde Kriminalfall "Schuldige Opfer" wurde von Detlef Alsbach allen Opfern von Vergewaltigungen gewidmet. Diese leiden meist ein Leben lang unter den Folgen. Der Autor lenkt in seinem Buch das Scheinwerferlicht auf das brisante Tabuthema Missbrauch. Gleichzeitig ist der Roman aber auch denjenigen gewidmet, die unter den Folgen von falschen Anschuldigungen leben müssen. Der Roman will Verständnis für beide Seiten schaffen und aufzeigen, dass man genau hinschauen und der Wahrheit auf den Grund gehen muss, bevor (vor)verurteilt wird. Ein packender Kriminalfall, der für reichlich Diskussionsstoff sorgt.

"Schuldige Opfer" von Detlef Alsbach ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-8562-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.