Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Schloss Kaarz - kurzweilige und geistreiche Lyrik

"Schloss Kaarz" von Christoph Krelle

Christoph Krelle dokumentiert in "Schloss Kaarz" seinen kurzen Aufenthalt im Schloss Kaarz.

"Wer seine Residenz im Schloss Kaarz beginnt, der schnell Fülle, Kraft und Herz gewinnt."

Es gab im Schloss Kaarz, in Mecklenburg-Vorpommern zwischen Schwerin und Güstrow gelegen, eine besondere Residenz während der Autoren und andere Künstler für einige Nächte das Schloss als ihren kreativen Zufluchtsort verwenden durften. Der Nachwuchsjournalist und Dozent für kreatives Schreiben Christoph Krelle war einer der Ausgewählten, die an der Aktion "Kunst gegen Bett" teilgenommen haben. Die drei Nächte in diesem schönen und magischen Ort hat der Autor dafür verwendet, um Gedichte zu schreiben und Fotos zu machen. Die Ergebnisse können von den Lesern ab sofort in seinem neu erschienenen Sammelband "Schloss Kaarz" bewundern.

Kurzweilig und geistreich, nüchtern und phantasievoll versucht Krelle, seinen kurzen Aufenthalt im Schloss Kaarz zu dokumentieren. Dann fließt zunehmend Poesie in seine Texte und führt zu Quintessenzen. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Atmosphäre des Schlosses die Vorstellungskraft des Autoren zu besonderen Eindrücken angeregt hat. Zusammen mit den hervorragenden Fotos bilden diese Texte ein Werk, das voller Poesie und Inspirationen steckt.

"Schloss Kaarz" von Christoph Krelle ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7601-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.