Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

SAVANTNINJAS Teil 4 - Paranormaler Roman rund um Inselbegabte

"SAVANTNINJAS  Teil 4" von Dirk Westphal

Tausende von Menschen verfallen in Dirk Westphals "SAVANTNINJAS Teil 4" in schwer zu deutende Träume.

Auf der Erde geschieht immer mehr Unerklärliches. Verwirrung und Chaos machen sich breit, als mehr und mehr Menschen von rätselhaften Träumen heimgesucht werden. Auch Staatsführer entgehen diesen nicht. Regierungen verfolgen immer häufiger eigennützige Interessen. Es wird alles noch chaotischer, als klar wird, dass eine außerirdische Macht hinter den aktuellen Entwicklungen steckt. Die Aliens gehören einer uralten Rasse an, für die selbst Raum und Zeit keine unüberwindbaren Grenzen darstellen. Die Menschheit scheint keine Chance gegen diese Wesen zu haben. Doch drei junge Menschen mit besonderen Begabungen schenken der Erde Hoffnung.

Die drei Hoffnungsträger in "SAVANTNINJAS Teil 4" von Dirk Westphal sind aber Gefangene und müssen einen Ausweg finden, bevor sie dem Rest der Welt helfen können. In der Fortsetzung des faszinierenden, paranormalen Romans sind die hochbegabten Genies erneut auf einer gefährlichen Reise voll faszinierender Erlebnisse. Die Leser werden der Reise mit Spannung folgen und können sich auf zahlreiche Stunden hochqualitativen Lesevergnügens freuen.

"SAVANTNINJAS Teil 4" von Dirk Westphal ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4449-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.