Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Romanveröffentlichung "Die Leiden des jungen Paul N' Dabe"

Carsten Freytag

Der Roman zur Flüchtlingskrise 2015 und zur Frage, warum Deutschland, warum wir in der Verantwortung stehen, politische Flüchtlinge aufzunehmen.

Erzählt wird der leidvolle Schicksalsweg Paul N'Dabes, der nach traumatischen Kriegserlebnissen und erlittener Folter sein Heimatland verlassen muss und auf ein Leben in Frieden und Freiheit in Deutschland hofft.
Paul wächst im christlichen Viertel N'Djamenas, der Hauptstadt des Tschads, auf und wird zum Militär einberufen. Paul freundet sich mit einem Soldaten an. Halim Sayed, gläubiger Muslim, rettet während eines Fronteinsatzes im Krieg gegen Libyen Pauls Leben. Gemeinsam übernehmen sie nach Kriegsende die kleine Autowerkstatt von Kenem N'Dabe. Pauls Vater.
In der Zwischenzeit hat der neue Präsident die Macht übernommen. Das Land kommt nicht zur Ruhe. Als die Familie eines Nachts einen von der Regierung gesuchten und schwerverletzten Reporter findet, der von Massenhinrichtungen durch Regierungstruppen berichtet hat, entschließt sich die Familie N'Dabes, dem Reporter zu helfen. Paul bringt in nach Kamerun. Doch sein Vater und seine Mutter werden verhaftet und gefoltert. Die Mutter begeht Selbstmord, der Vater wird ermordet. Auch Paul wird verraten und zum Tode verurteilt. Sein muslimischer Freund Halim und ein Soldat des Wachpersonals helfen ihm aber zur Flucht, bei der Paul eine Wachperson ermorden muss. Ohne Zukunftsaussichten im Tschad flüchten Paul und Halim gemeinsam mit ihren Freundinnen aus dem Tschad und hoffen auf ein Leben in Frieden und Freiheit in Deutschland.

kindle edition: 2,99 E-Book
Kindle/Amazon: 7,39 Tb

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.