Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Risiko und Nebenwirkung - Spannender Kriminalroman

"Risiko und Nebenwirkung" von G.C. Hüls v. Rathsberg

G.C. Hüls v. Rathsberg verwebt meisterhaft eine dramatische Familiengeschichte mit einer spannenden Kriminalstory.

Ein Mord in der Gegenwart scheint mit einigen lang zurückliegenden, ungeklärten Todesfällen etwas gemeinsam zu haben. Doch was hat der Apotheker, den man erschlagen im Wald fand, damit zu tun? Das motivierte Ermittler-Team um Kriminalhauptkommissar Julius Emmeran möchte die Antwort auf diese Frage unbedingt finden. Doch um alles wirklich zu verstehen, müssen sie gezwungenermaßen tief in die Vergangenheit eintauchen. Der Bogen spannt sich von den 1950er Jahren bis heute und bringt erschütternde Details aus dem Leben des ermordeten Apothekers ans Licht - doch führt er die Polizei auch auf die richtige Spur?

G.C. Hüls v. Rathsberg verwebt in seinem Roman "Risiko und Nebenwirkung" meisterhaft eine dramatische Familiengeschichte mit einer spannenden Kriminalstory. Der Autor, dessen bürgerlicher Name dem Verlag bekannt ist, verwendet, als Abgrenzung zu seinen bisher publizierten Genres Lyrik und Erzählungen, hier das Pseudonym G.C. Hüls v. Rathsberg. Der Urahn, dessen Namen er geliehen hat, möge es ihm nachsehen.

"Risiko und Nebenwirkung" von G.C. Hüls v. Rathsberg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-01863-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Autor Buch Kriminalroman Spannender Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.