Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Paralos II - Equilibrium - die Chroniken der Götterkriege

"Paralos II - Equilibrium" von Sebastian Blunk

Das Schicksal und die Zukunft der Menschheit steht in Sebastian Blunks Science-Fiction Roman "Paralos II - Equilibrium" auf dem Spiel.

Das Zeitalter der Kriege auf Paralos ist vorüber, doch auch ohne Kriege gibt es im Universum jede Menge Probleme, die sich auf das Leben der Menschheit auswirken. Die Götter, vor allem der finstere Gott Sterros, haben das Wohl der Menschen nicht immer im Auge. Die dunklen Feldherren, die Sterros dienen, verwehren der Welt Paralos das Blut der Schlachten, sodass kein Getreide auf den Feldern gedeiht - und ohne Getreide steht die Menschheit vor ihrem Ende. Die weisen Magier Acyron und Celsinas stoßen jedoch auf eine der alten Prophezeiungen des Shuarim und entdecken darin Hoffnung für die Welt.

Die Prophezeiungen des Gleichgewichts müssen in dem Science Fiction Roman "Paralos II - Equilibrium" von Sebastian Blunk erfüllt werden, um das Spiel der Götter und damit die Zukunft der Menschheit zu retten. Es handelt sich bei diesem Buch um das zweite Buch einer Trilogie rund um den Planeten Paralos, dessen Götter und die Menschen, die den Planeten bewohnen und den Launen der Götter oft hilfos ausgeliefert sind. Ein Must-Have für alle Fantasyfans.

"Paralos II - Equilibrium" von Sebastian Blunk ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5869-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.