Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Mit Zitronen gehandelt - fiktiver Blick hinter die Kulissen eines Lokalradios

"Mit Zitronen gehandelt" von Michael Norden

Für Michael Nordens Protagonist beginnt in "Mit Zitronen gehandelt" eine Gratwanderung zwischen Beruf und Berufung.

Die Leser reisen in "Mit Zitronen gehandelt" in das Augsburg des Jahres 1987 zurück. Es ist die Geburtsstunde einer lokalen Radiolandschaft, wie sie bald überall in Deutschland entstehen wird. Jeder will dabei sein. Jeder will zum Radiohelden werden. Radio ist das Gebot der Stunde und Radio in seiner Stadt kann alles sein. Eigentlich ist Udo Kaup allerdings ein Zollbeamter in München-Pasing. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Die Geburt seiner Tochter, die behindert und mit dem Down-Syndrom geboren wird, verändert jedoch sein Leben auf rasante Weise. Statt sich bequem in seinem Beamtenjob einzurichten, muss ein Nebenjob her, um die Rechnungen bezahlen zu können.

An dem Tag, an dem Udo Kaup im Zug von Augsburg nach München pendelt, die Augsburger Zeitung liest und an einem Artikel hängenbleibt, der vom Start neuer Radiofrequenzen berichtet, setzt sich eine Idee in seinem Kopf fest: er will zum Radio! Es beginnt eine Gratwanderung zwischen Beruf und Berufung, welche die Leser für einige Stunden auf äußerst kreative und humorvolle, aber auch tiefgehende Weise bis zur letzten Buchseite unterhält.

"Mit Zitronen gehandelt" von Michael Norden ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-04374-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.