Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Mit den Wolken gehen – Kurzlyrik inszeniert faszinierende Haikukunst in 16 Wolkenbilder

"mit den wolken gehn" von Peter Wißmann

Peter Wißmann entführt uns in seinem Lyrikband "mit den wolken gehn" in eine faszinierende Poesiewelt.

Das Haiku stellt die kürzeste lyrische Form der Welt dar. Ursprünglich aus Japan stammend, hat es sich bereits seit langer Zeit in vielen europäischen und anderen Ländern etablieren können. Es handelt sich dabei um eine kurze und jahrhundertalte lyrische Form. Diese ist zum einen traditionsreich, andererseits entwickelt sie sich auch immer weiter. Für Peter Wißmann ist die Form des Haiku ein Weg, sich in der Welt zu bewegen und die Welt zu erfahren und erfahrbar zu machen. Diese Reise unternimmt er mit seinen Lesern in seinem Lyrikband "mit den wolken gehen" in den kleinen und doch so großen Momenten – den Haikumomenten.

In einem ganz besonderen Gedichtband stellt Peter Wißmann neue Haiku- und andere Kurzlyrik vor. Wißmann ist Teil der deutschen Haiku-Szene und veröffentlicht regelmäßig seine Werke in Zeitschriften, auf Webseiten und im Rahmen von Wettbewerben. "mit den wolken gehn" ist sein zweiter Haiku-Band. In seiner Lyrik können wir mit ihm "mit den wolken gehen", Streifzüge durch die Natur unternehmen, Beobachtungen im Wechsel der Jahreszeiten, Begegnungen mit Menschen und immer wieder musikalische Erlebnisse erleben.

"mit den wolken gehn" von Peter Wißmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-3022-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es hier

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.