Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Mainzerin,die " La Rossa " der Schlagerbühne, gibt Vollgas!

Miri Leonardo Miri Leonardo

Pop meets Schlager

Miri Leonardo, Sängerin und Online-Marketing-Managerin arbeitet musikalisch bereits international. Bei ihrem neuen Musikprojekt hat sie weder Kosten noch Mühen gescheut.
Sie holte sich aus Österreich keinen geringeren als den hochtalentierten Musikproduzenten Lukas Lach, der unter anderem auch für Melissa Naschenweng und Willi Gabalier arbeitet. Das dazugehörige Musikvideo ließ sie direkt in Dubai drehen.
Promotet wird nun der Song in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Belgien und Holland.
Als selfmade Woman finanziert sich Miri ihre Musik selbst und ist sehr stolz darauf auch hier ihre Unabhängigkeit zu leben.
Mit ihrer neuen Single "Tunnelblick" möchte sie aufzeigen, dass uns im Leben immer wieder Tunnelblickphasen begegnen und wir rechtzeitig darauf reagieren sollten. Speziell in der Liebe, aber auch beruflich oder im Sozialen wird es höchste Zeit diese Situationen wahrzunehmen und zu verändern. "In meinem Song singe ich von einer Liebesbeziehung in einer heißen Sommernacht. Ich möchte dieses tolle Gefühl in meinem Video auch an mein Publikum weitergeben und es dazu ermutigen wieder an die Liebe zu glauben," erzählt die Sängerin.
Miri Leonardo orientiert sich nicht an Trends, sondern setzt diese selbst. Musikalisch hat sich die Sängerin im Genre des Pop-Schlagers nun eingefunden.
Mit ihren markanten roten Haaren will die temperamentvolle Mainzerin als "la Rossa" die Schlagerbühne ganz nach dem Motto: "rotes Feuer braucht das Land", aufmischen.

Fotografin: Anja Leonardo
www.miri-leonardo.de
Instagram: miri_leonardo
Facebook: Miri Leonardo
Label: Mike's Music Records - Labelcode 24371
Single Tunnelblick:
IRSC DEMI22200001
VÖ-Datum: 28.01.2022
Promotion/Info- und Bildquelle:
gabriola-promo-vienna
mail: egger@gabriola-vienna.com
+43/699 17000 695


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.