Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

M.D.O - Eine Geschichte über den Meister der Ohren

 "M.D.O - MEISTER DER OHREN" von Semjon Volkov

Semjon Volkov zeigt in "M.D.O - MEISTER DER OHREN", dass das Wackeln der Ohren kein Kinderspiel ist.

Tamtam will ein professioneller Ohrenwackler werden und hat sich deswegen dafür entschieden, bei einem Meister der Ohren in die Lehre zu gehen. Sein neuer Meister, genannt Erdmann, ist jedoch ein ziemlicher Menschenschinder und arbeitet zudem in dem passenden Beruf des Friedhofswärters. Er macht Tamtam das Leben nicht einfach und greift ihm wenig unter die Arme, wenn es um das Meistern des Ohrenwackeln geht. Stattdessen erzählt er seinem neuen Gehilfen jede Menge Familiengeschichten, darunter auch die Geschichte eines wahren Meisters der Ohren. Doch wird Tamtam die Moral der Geschichte erkennen und zu nutzen wissen?

Die Thematik des Romans "M.D.O - MEISTER DER OHREN" von Semjon Volkov kommt auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich daher. Gibt man der kuriosen Handlung eine Chance, entdeckt man in dem etwas anderen Buch viele Lebenslektionen und Weisheiten versteckt. Die Leser werden vom Autor Semjon Volkov in seinem unterhaltsamen Roman für einige Lesestunden in das Leben eines ungewöhnliches "Paares" entführt und lernen von beiden mehr als nur das Geheimnis des Ohrenwackelns.

"M.D.O - MEISTER DER OHREN" von Semjon Volkov ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-2779-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.