Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Luft holen - Briefe aus der Corona-Zeit.

"Luft holen" von Gabriele Freytag

Gabriele Freytag teilt in "Luft holen" ihre Erlebnisse, Abenteuer und Gedanken aus der Zeit des Lockdowns.

Von Mitte März bis Ende Juni 2020 verschickte die Autorin 33 Rundbriefe an FreundInnen und ihren Bekanntenkreis. Sie erzählt in diesen Briefen von ihren eigenen Abenteuern vor der Haustür (mitten im Wald), Zweifeln und Lösungen und dem freiwilligen Rückzug mit ihrer Freundin. Ihr Blick richtet sich immer wieder nach ihrer zweiten Heimat Italien, wo FreundInnen mit dem dortigen Pandemiemanagement und dem harten Lockdown eine schwere Zeit erleben. Ihre Informationen von dort sind spannend und gehen über das, was üblicherweise in Deutschland ankommt, hinaus. Wie auch in ihren vorherigen Publikationen, verbindet Dr. Gabriele Freytag Psychologie mit Politik.

Die Erzählweise der Briefe in der Sammlung "Luft holen" von Gabriele Freytag inspiriert die LeserInnen zum Durchdringen eigener Positionen und ermöglicht den LeserInnen eine Vertiefung ihrer eigenen Erfahrung während des Lockdowns. Gerade jetzt lohnt sich laut der Autorin ein Blick zurück auf die "Coronazeit", um für die Zukunft zu begreifen und aus der jungen Vergangenheit zu lernen.

"Luft holen" von Gabriele Freytag ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-10107-4 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.