Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Longed for Fusion

Longed for Fusion

Eine Kombination zwischen aufwühlend und mitreißend. Weiblicher Gesang welcher die Gitarren besänftigend und so die Musik umschmeichelt.

Die Neubrandenburger Band „Longed for Fusion“ gründete sich im Oktober 2005.
Longed for Fusion verbinden druckvolle Gitarrenriffs und hämmernde Drums mit melodiösen Keyboardsounds. Ein Kontrastprogramm, welches sich ebenso im Gesang wiederfindet und im Verbund der unterschiedlichen Klangfarben weiblichen Gesangs und kräftiger Männerstimme eine Symbiose zu “Female-Fronted-Gothic-Power Metal” eingeht.
Longed for Fusion spielten in der Vergangenheit unter anderem als Support-Act für die legendäre Rammstein Tribute Band „Feuerengel“, im Szeneclub K17 in Berlin und beim Summernight-Open Air in Euskirchen (NRW). Dieses Jahr gelang der Band sogar ein Auftritt mit der Legendären Band „Crematory“.
Zwei Singleauskopplungen des zweiten Albums in erneuter Zusammenarbeit mit Produzent Lasse Lammert wurden „My own World“ und „In Memories“ aufgenommen. Anfang Januar 2010 drehte die Band, unter der Regie einer sehr talentierten Studentin aus Berlin, ihr erstes Musikvideo zu dem Song „ My own World“ in einer Filmvilla in Potsdam. Das neue Studioalbum ist für 2012 geplant.
Und nun haben „Longed for Fusion“ es in die oberste Liga geschafft, haben alle Bands beim Mera Luna Contest weit hinter sich gelassen und sind als Finalisten in den Top 5 eingezogen. Der Gewinner wird auf dem diesjährigen Mera Luna Festival spielen welches für Bands das Non plus Ultra bedeutet. Bis zum 1. Juli geht das Voting und alle Augen richten sich auf „Longed for Fusion“, denn wenn sie Gewinnen spielen sie am 11. August auf der Main Stage vor einem sehr großen Publikum.
Eine atemberaubende Band
http://www.longed-for-fusion.com
http://voting.meraluna.de/
http://www.youtube.com/watch?v=h44RTwjk4ck

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.