Aktuelle Pressemitteilungen

tredition GmbH

Kultur/Kunst

Leons Suche - Ein Thriller aus der dunklen Zukunft Deutschlands

"Leons Suche" von Bert Degen

In seinem neuen Buch "Leons Suche" erzählt der Autor Bert Degen eine Geschichte über Liebe, den Kampfsport sowie dunkle Mächte, die Deutschland in der nahen Zukunft heimsuchen.

Deutschland im Jahr 2060. Während der berüchtigte Warlord Karl über Deutschland herrscht, bricht Leon auf, um seine verschollene Mutter zu suchen. Dabei läuft ihm eine junge Frau vors Auto. Eva ist auf der Flucht vor dem Warlord und findet Hilfe bei Leon. Gemeinsam schlagen sie ihre Gegner nieder und sind fortan auf der Flucht vor den dunklen Mächten. Noch ahnt Leon nicht, dass Eva ihm bei der Suche nach seiner Mutter den entscheidenden Hinweis geben wird. Doch langsam aber sicher rückt auch Evas Schicksal in den Mittelpunkt des Geschehens. Zudem bleiben Karl und seine Entourage den beiden dicht auf den Fersen. Können Eva und Leon ihre Gegner schlagen?

Der Autor Bert Degen wurde 1979 geboren. Er entschied sich, unter einem Pseudonym zu schreiben, um die Distanz zwischen seiner Person und seinen Charakteren sowie den Geschichten zu verdeutlichen. Dabei ist das Erzählen von Geschichten schon immer seine große Leidenschaft gewesen. Degen ist selbst Buchhändler und liest sehr viel. Dabei interessiert er sich vor allem für Themen rund um die zukünftige Entwicklung des Informationszeitalters.

"Leons Suche" von Bert Degen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5425-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.