Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

KulturKaleidoskop, made in Hannover - Einblicke in ein einmaliges Projekt

 "KulturKaleidoskop - made in Hannover" von George A. Speckert

George A. Speckert gibt in "KulturKaleidoskop - made in Hannover" Hintergründe über die Planung der EXPO2000.

Die EXPO2000 im Jahr 2000 in Hannover war ein riesiger Erfolg. Eine solche Veranstaltung organisiert sich natürlich nicht einfach von selbst. Es steckt jede Menge Planung und Vorbereitung hinter einem derartigen Großprojekt. Die Kulturszene Hannovers stand vor der Herausforderung sich einerseits als Gastgeber einzubringen und andererseits nicht durch dieses Großereignis in Vergessenheit zu geraten. Die Standt also ein bleibender Eindruck hinterlassen. Daraus ist KulturKaleidoskop Eentstanden. Mit 200 Veranstaltungen während der fünf Monate EXPO2000 hat dieses einmalige Projekt bewiesen, was Hannover zu bieten hat.

Die Leser erfahren in "KulturKaleidoskop - made in Hannover" von George A. Speckert, wie Künstler aus Hannover und der Region, ungewöhnliche Orte und die Gastfreundlichkeit die Besucher der EXPO2000, aber auch die Bürger Hannovers, verzaubert haben. Der Autor gewährt einen Einblick hinter die Kulissen und zeigt, wie dieses Großereignis zustandegekommen und organisiert wurde. Speckert bietet in seinem Buch eine etwas andere Perspektive auf die Veranstaltung und zeigt auch die Alternativkultur im Rückenwind der EXPO2000.

"KulturKaleidoskop - made in Hannover" von George A. Speckert ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5486-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.