Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Körperstrafen - neuer Schwaben-Krimi um Kommissar Brander

"Körperstrafen" von Sybille Baecker

Sybille Baecker stellt mit "Körperstrafen" den zweiten Kommissar Brander-Fall vor.

Der erfolgreiche Rechtsanwalt Friedmar Haydak wird tot aufgefunden - erfroren im spätsommerlichen Tübingen und auf demütigende Weise zur Schau gestellt. Bald wird deutlich, dass Haydak kein angenehmer Zeitgenosse war. Gnadenlos trieb er seine Prozessgegner in den Ruin. Seine Ehefrau behauptet, er habe sie misshandelt. Ein heikler Fall für die Tübinger Kripo, bei dem Kommissar Brander und seine Kollegen auf eine Mauer aus Scham, Angst und Lügen stoßen.

Ein toter Jurist und mehr Lügen als Höhlen auf der Schwäbischen Alb. Sybille Baecker legt den neusten Fall von Kommissar Brander vor, der bei der Tübinger Kripo sein Bestes tut, um aussichtslose Fälle aufzuklären. Diesmal handelt es sich um einen besonders heiklen Fall, der den Kommissar tief in die Abgründe der menschlichen Seele schauen lässt. "Körperstrafen" ist ein psychologisch ausgeklügelter Regionalkrimi, der seine Geschichte nicht nur ideal in die Beschaulichkeit der Schwäbischen Alb einbettet, sondern Lesern das Blut in den Adern gefrieren lässt.

"Körperstrafen" von Sybille Baecker ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6969-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.