Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

JULIA - AM ENDE EINES TAGES - DUNKEL IST DIE NACHT - Kurzgeschichten über Liebe und Leid

"JULIA - AM ENDE EINES TAGES - DUNKEL IST DIE NACHT" von Urs Aebersold

Urs Aebersold zeigt in seinen drei Kurzgeschichten "JULIA - AM ENDE EINES TAGES - DUNKEL IST DIE NACHT" die dunklen Seiten der menschlichen Seele.

Julia hat sich Hals über Kopf verliebt - in Alain. Ihre Liebe lässt sie blind werden gegenüber seinen Machenschaften. Wird sie früh genug bemerken, dass er durch sie nur an Geld kommen will? - Alex landet nach einem Nervenzusammenbruch in einer Spezialklinik. Als er das erste Mal wieder draußen ist und sich zu den Anfängen seiner Karriere begibt, sieht er sich mit einem eisigen, harten Klima konfrontiert. - In seinem Leben hat er vielen Menschen extrem zugesetzt, stellt Gregor angesichts seines scheinbar nahenden Todes fest ...

Die drei Kurzgeschichten "JULIA - AM ENDE EINES TAGES - DUNKEL IST DIE NACHT" von Urs Aebersold sind nichts für Menschen mit zu schwachen Nerven, denn sie erforschen u. a. die Dunkelheit, die es in den Seelen von so gut wie allen Menschen gibt; mal aus der Sichtweise des üblen Menschen, mal aus der Sichtweise des Opfers. Sie zeigen die negativen Seiten von Menschen und Orten, aber auch das schwache Licht der Hoffnung, das nie wirklich gelöscht werden kann.

"JULIA - AM ENDE EINES TAGES - DUNKEL IST DIE NACHT" von Urs Aebersold ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-4653-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.