Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

In zwei Welten - Der dunkle Elf - Leidenschaftlicher Elfen-Roman

"In zwei Welten - Der dunkle Elf" von Gabi Rüther

Ein wortkarger Elf rettet die Protagonistin in Gabi Rüthers Roman "In zwei Welten - Der dunkle Elf" - und kann die Menschenfrau anscheinend nicht loswerden.

Auf der Flucht vor ihren Entführern verunglückt Kim in den Bergen der Vogesen. Dort wird sie von dem Elfen Zarek gefunden und gerettet. Der wortkarge Einsiedler ist heilfroh, dass er Kim die Existenz der zweiten Welt verheimlichen kann und eine Möglichkeit findet, sie schnell wieder in ihre Heimat nach Münster zurückzuschicken. Doch die Erleichterung, die Menschenfrau los zu sein und wieder allein mit seinem Wolf durch die Wälder zu streifen, währt nur kurz. Denn die Entführer bleiben Kim auf den Fersen und nirgendwo scheint sie sicherer zu sein als bei Zarek.

Der Fantasy-Roman "In zwei Welten - Der dunkle Elf" von Gabi Rüther ist eine Fantasy der eher prickelnden Art und richtet sich aufgrund dessen an eine reife Leserschaft, die gerne leidenschaftliche Literatur mit starken Frauen und mysteriösen Charakteren genießen. Die Geschichte steckt voller magischer Begegnungen, Spannung und interessanten Entwicklungen, welche die Leser an die Seiten fesseln.

"In zwei Welten - Der dunkle Elf" von Gabi Rüther ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-12580-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.