Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

In Spottes Namen - Poesie ohne schwammige Sprachästhetik

"In Spottes Namen" von Heino Dölker

Heino Dölker beweist in "In Spottes Namen", dass Gedichte keinen Regeln folgen müssen, um zu unterhalten.

Manche Gedichte muss man mehr als einmal lesen, um dessen Bedeutung zu verstehen. Diese versteckt sich oft hinter Metaphern oder Gedanken in komplexen Formen. Heino Dölker Gedichte-Sammlung ist, Autor des Gedichtbands "In Spottes Namen" vertritt die Meinung, dass man seine Gedanken verständlich präsentieren sollte, vor allem, wenn man ein Anliegen hat. Schwammige Sprachästhetik als Passion kennzeichnet laut Heino Dölker das Fabulieren ideologischer und philosophischer Geisterfahrer. Die leidende Welt und den Alltag schildern und zurechtrücken und sich einsetzen für ein Morgen postuliert den neuen Imperativ. Schöngeistig menetekeln? Besser: Wacht auf! Handelt!

Die Leser finden in "In Spottes Namen" von Heino Dölker Verse und Worte zur Politik, Philosophie und Religion. Es geht aber auch um Familie und um die Gesellschaft, die uns umgibt. Dölkers Sprache ist direkt und frei von verwirrenden Konstruktionen. Die Bedeutung wird beim ersten Lesen klar und fördert eine sofortige Auseinandersetzung mit dem Text durch den Leser. Heino Dölker bietet in seinem Lyrikband "In Spottes Namen" somit eine willkommene Abwechslung von anderen Gedichtsammlungen.

"In Spottes Namen" von Heino Dölker ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8275-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.