Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Im Visier eines Narzissten - Das falsche Spiel

"Im Visier eines Narzissten"

In ihrem emotionalen Buch "Im Visier eines Narzissten" thematisiert die Autorin Romana Gutfreund die Themen Frauengewalt und Stalking, die auch in der heutigen Zeit eher ein Nischendasein fristen.

Die Erzählung von Romana Gutfreund ist stark autobiografisch geprägt. Viele Jahre war sie mit einem Narzissten verheiratet, der nicht nur spielsüchtig war, sondern auch permanenten Druck auf sie ausübte. Dies geschah insbesondere dann, wenn sie ihn kritisierte. Es brauchte einige Jahre, bis Gutfreund die Kraft fand, ihren ganzen Mut aufzubringen und ihn zu verlassen. Nach der Trennung war das Martyrium jedoch noch nicht vorbei. Denn sie wurde von ihrem Ex-Mann gestalkt, der ihr Leben damit abermals unerträglich machte und sie mit einer Hetzkampagne in aller Öffentlichkeit demütigte. In ihrem Buch erzählt die Autorin, wie sie fast den Lebensmut verlor und es eines Tages schaffte, sich aus ihrem emotionalen Tief herauszukämpfen. Jetzt möchte sie über Narzissmus aufklären und ihren Leserinnen und Lesern Tipps und praktische Techniken an die Hand geben, wie man Missbrauch rechtzeitig erkennt und sich vor ihm schützen kann.

"Im Visier eines Narzissten" von Romana Gutfreund ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-38955-7 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.