Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Im Irgendwo der Jahre - eine ganz persönliche Sicht auf eine Welt zwischen Krieg, der Jugend und Träumen

"Im Irgendwo der Jahre" von Brigitte Bosch

Brigitte Bosch erzählt in ihrem ersten Roman "Im Irgendwo der Jahre" eine Geschichte vom Erwachsenwerden, von Liebe, Verlust und Krieg.

Mittendrin, im schillernden Hamburg, sind Paul und Minna mit ihren Träumen von einem Leben in Übersee. Dabei könnten die scharf beobachtende Minna, die in einem kleinen Dorf im Weserbergland aufgewachsen ist, und der mit seinem Wuchs unzufriedene Hamburger Jung Paul gar nicht unterschiedlicher sein.

In "Im Irgendwo der Jahre" nimmt die Autorin Brigitte Bosch ihre Leser mit in das pulsierende Hamburg des frühen 20. Jahrhunderts mit seinem schillernden Leben der Straße und des Hafens. Aber dann brechen dunkle Zeiten an, denn Paul und Minna erleben den Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Vorbei sind die Zeiten der unbeschwerten Jugend, doch trotzdem haben die beiden jungen Leute ihre ganz persönlichen Nöte und Sorgen.

Die Autorin ist bereits seit 2012 als Bloggerin mit dem Schwerpunkt Lyrik tätig. Für ihren ersten Roman "Im Irgendwo der Jahre", an dem sie fünf Jahre arbeitete, recherchierte sie umfassend und tauchte zu diesem Zweck in zahlreiche Museen und Archive ein.

"Im Irgendwo der Jahre" von Brigitte Bosch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-7059-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.