Aktuelle Pressemitteilungen

Freunde des Tango Argentino in Hamburg e.V.

Kultur/Kunst

Heißer Tanz wenn's draußen kalt ist - Tango Argentino Winterfestival in Hamburg

Heiße Empfehlung: Konzert und Tangoshow am 25. und 26.Januar: die Deutschlandpremiere eines jungen, aber schon sehr gefragten Tango Orchesters aus Argentinien in Hamburg.

Vom 23. bis 26. Januar 2020 findet zum achten Mal das Tango Winterfestival im argentinischen Ambiente des "Tango Chocolate", Kirchenallee 25, statt. Egal ob sie selber tanzen, zuhören oder zuschauen, hier findet jede(r) Tangobegeisterte ein reichhaltiges Programm.
Samstag, 25.01., um 19 Uhr auf der Bühne des "Tango Chocolate"
Zum ersten Mal in Deutschland spielt das argentinische Orchester "Elegante Sport - Enkelkinder des Tango, Söhne des Rock" Arrangements aus Tango Argentino und Rock: Hier treffen Urväter des Tango wie Canaro, Gardel und Manzi auf Piazzolla, Spinetta oder di Sarli und verschmelzen zu eigene Kompositionen des Orchesters. Gestern und heute, in einem einzigen Klang: Buenos Aires und seine eklektische Essenz. Der Tango.
Nach dem Konzert zu typisch argentinischer Milongazeit spielt das in Buenos Aires begehrte Tanzorchester live für die Tänzerinnen und Tänzer auf - mit anderem Repertoire, absolut tanzbar.

Sonntag, 26.01., ab 15 Uhr dann "Sentimento de Tango" eine unendliche Geschichte großer Gefühle.
Die Tango-Show "Sentimiento de Tango" ist eine unendliche Geschichte über die großen Gefühle im Tango: Liebe, Sehnsucht, Sinnlichkeit, Trauer, Hass und Tod. Getanzt und erzählt von Verónica Villaroel und Marcelo Soria, den argentinischen Tango-Profis in Hamburg. Live begleitet vom Orchester "Elegante Sport".

Alle Informationen über Künstler und Veranstaltungen sowie Möglichkeiten zur Anmeldung bzw. zum Ticketkauf finden sich auf der Festival Webseite: https://tango-festival-hamburg.de/
Kontakt: Marcelo Soria 0160 9558 6674

Das Festival wird von Verein "Freunde des Tango Argentino in Hamburg e.V." veranstaltet.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.