Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Großes Fankonzert und Kulinarisches in der Räuberschänke Öderan

Hans Peter Sperber und Nicole Freytag Hans Peter Sperber und Nicole Freytag

Die dritte Auflage des Fanevents

Öderan, 01.09.2023
Vielleicht gab es hier in der Räuberschänke dort im Erzgebirge wirklich mal Räuber - keiner weiß das genau. Aber der Name, der weit bekannten Gaststätte und Pension lässt das stark vermuten. Die Räuberschänke ist aber auch für gutes, deutsches Essen und tolle musikalisches Veranstaltungen bekannt. Es ging auch gar nicht räuberisch an diesem Nachmittag und Abend zu. Es gab sehr gutes Essen und noch mehr gute deutsche Musik. Die Brandenburger Sängerin Nicole Freytag lud ihre Fans und andere Künstler zum großen Fankonzert- und Treffen ein. Dem Ruf der tollen Powerfrau des Schlagers folgte - wie jedes Jahr - Uwe Jensen. Aber auch die Dresdner Sängerin Mandy Schwarz und der Berliner Entertainer Frank Liebe.
Am Nachmittag war Eintreffen in der Räuberschänke angesagt. Hier konnten die Ankömmlinge sich mit nahrhaftem Essen oder Kaffee/Kuchen stärken und miteinander bekannt machen. Da es Fans von allen vier Künstlern gab, kannten sich nicht alle untereinander. Außer die Besucher vom letzten Jahr.
Dann war es am Abend soweit. Gastgeberin Nicole Freytag begrüßte ihre Kollegen und die gesamte Fangemeinde und startete mit dem Showprogramm.
Einen großen Griff in die musikalische Kiste gab es da zu hören. "Nenn es Liebe" und "Da brennt ein Feuer" waren Lieder aus den frühen Tagen von Nicole Freytag. Da war das Jahrtausend noch nicht alt. Wer wollte, konnte dann diese "älteren" CDs geschenkt bekommen. Eine tolle Idee, bevor diese im Schrank versauern.
Mit ihrer hellen glockenklaren Stimme erklang "Herzschlag der Nacht". "Mein Seelenkleid" war ein weiterer toller Schlager. Diese neueren Titel befinden sich alle auf ihrer CD "Sensationell", die auch kaufbar ist. "Schenk mir keine Rosen" war ein weiterer gefühlvoller Liebesschlager.
"Santa Maria" ist eine der schönsten Balladen des Schlagergeschäftes. Diesen wunderbaren Hit gab es dann für die Fans im Duett mit Ostlegende Uwe Jensen.

Dann gehörte Uwe Jensen die Bühne allein. Sein Tagesrepertoire umfasste Lieder aus seinem aktuellen Jubiläumsalbum "Einfach Du": Denn der gute Uwe steht schon 50 Jahre auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
"Hör auf Dein Herz" ist so ein Lied und gleichzeitig die aktuelle Single. "Auf der Straße nach Süden" kennen die Menschen aus den alten Bundesländern von Tony Marschall, aber auch von David Haselhoff. Dieser hatte den Song unter "Looking for freedom" 1989 veröffentlicht und wurde ein Welthit.
"Wenn Du mich noch liebst" war ein richtiger Uwe-Jensen-Schlager.
Mandy Schwarz ist in Dresden beheimatet und hatte es nicht so weit. Die Sängerin hatte Nicole bei einem TV-Auftritt kennengelernt und war über die Einladung höchst erfreut, da sie schon letztes Jahr mit dabei sein durfte. Mit flotten Schlagern begeisterte Mandy die Gäste. "Casanova" war eines ihrer Lieder. "Gib mir mein Herz zurück" ist ihre aktuelle Single, mit Erfolgen in diversen Hitparaden. Als Frida in einer ABBA-Show begeistert die vielseitige Interpretin anderorts ihr Publikum. Deswegen durfte da ein Song der ABBA´s nicht fehlen. "Thank you for the music" war dieses Lied, mit Mit-Klatsch Garantie.
Am Ende wurde es musikalisch lieb mit dem lieben Frank Liebe aus Berlin. Schlager, Italo-Pop und englische Popmusik gehörten zu seinem Repertoire.
Das Ganze gewürzt mit einer Prise Humor, wo er etwas über seine abwesende Gattin satirisch plauderte. "A man loves a women" und "My way" gehörten zu seinem internationalen Programmteil. Dazu ein selbst geschriebener Italo-Song und Schlager aus seiner CD "Liebes Lieder".
"Mit Dir durch den Sturm" und "Das ist unser Leben" waren zwei der selbst verfassten Schlagertitel.
Die genannten Lieder spiegeln nur eine kleine Auswahl der gesungenen Songs wider. Die Stimmung war fantastisch und die Fans feierten jeden Gesangsakteur, als ob sie alle ihre Lieblingskünstler/Innen wären.
Über zwei Stunden ging die Show. Herrlich!!!
Hinterher gab es dann ein kalt-warmes Buffet. Als Spezialität wurde den Gästen gebratene Rinderzunge serviert. Ein echter Genuss! Irgendwann gegen Mitternacht war dann die Sause vorbei und die Fans gingen schlafen. Die meisten Gäste schliefen in der Räuber-Pension.
So konnten sie am nächsten Morgen zusammen mit Nicole und Uwe frühstücken und ein Stück Privatsphäre mit ihnen teilen.
Ein rundum gelungenes Fest.
Bericht: Hans Peter Sperber
Fotograf: Wolfgang Bässler

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.