Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Grenzen überschreiben - eine anregende, lyrische Anthologie

"Grenzen überschreiben" von Konstantin Ulmer

Konstantin Ulmer präsentiert in "Grenzen überschreiben" die Ergebnisse des Jugendschreibwettbewerbs des Bramfelder Kulturladen.

Im Frühjahr 2018 lud der Bramfelder Kulturladen im Rahmen eines Jugendschreibwettbewerbs unter der Überschrift "Grenzen überschreiben" alle Hamburger der Jahrgänge 1999 und jünger ein, mit literarischen Mitteln über Zäune und Mauern nachzudenken, die um Länder, Menschen, Sprache und vieles Weitere gebaut werden. Sowohl die Anzahl der Beiträge als auch die Vielfalt, mit der das Motto aufgenommen wurde, war erstaunlich. Die besten dreißig Texte präsentiert Konstantin Ulmer im neuen Sammelband "Grenzen überschreiben".

Die Texte der Sammlung "Grenzen überschreiben" von Konstantin Ulmer sind in zwei Kategorien eingeteilt: in Beiträge der unter 18 Jährigen und Beiträge der unter 14 Jährigen. In beiden Kategorien finden die Leser ansprechende und abwechslungsreiche Gedichte und Kurzgeschichten, in denen Grenzen diverser Art auf unterschiedliche Weise gefunden und überwunden werden. Lassen Sie sich auf eine literarische Reise einladen und reißen Sie mit den Autorinnen und Autoren die Grenzen ein.

"Grenzen überschreiben" von Konstantin Ulmer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8812-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Anthologie Autor Buch Texte Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.