Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Fotografie in schönster Form

Fotoshooting in Köln

Die Fotografin Sari Tanuhardja bietet ihren Kunden professionelle Fotoshootings, die auch höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Ein Fotoshooting der Kölner Fotografin Sari Tanuhardja beinhaltet ein Shooting am gewünschten Ort und der Bearbeitung von Fotos in höchster Auflösung, auf Wunsch in Farbe oder Schwarz/Weiß.

Fotoshootings bieten viel mehr, als nur die reine Erstellung eines Fotos. Angefangen bei der Vorbereitung über das eigentliche Shooting, bis hin zur Nachbearbeitung. Es werden Fotografien geschaffen, die jeden perfekt in Szene setzen. Die Fotografin Sari Tanuhardja nimmt sich viel Zeit für ihre Kunden, sodass auch das Shooting selbst zu einem wunderschönen Erlebnis wird.

Auch wenn die Proportionen mal nicht ganz so optimal sind, eine perfekte Lichtausrichtung und die Bearbeitung der Bilder sorgen für absolut beeindruckende Ergebnisse. Bei der Wahl des richtigen Ortes gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Neben dem Studio erfreuen sich auch Outdoor-Shootings immer größerer Beliebtheit. Ob in der Kölner Innenstadt, dem Stadtgarten oder dem Beethovenpark, die Möglichkeiten in einer Stadt wie Köln sind nahezu unbegrenzt. Je nach Wunsch kann das professionelle Fotoshooting auch an Sehenswürdigkeiten oder am Arbeitsplatz durchgeführt werden. Für Teilakt bietet sich auch die eigene Wohnung an, da die meisten Menschen in einer fremdem Umgebung oft etwas befangen sind.

Einen detaillierten Einblick in die Art der Fotografie und die Ergebnisse der zahlreichen Fotoshootings erhalten interessierte Personen auf der Webseite iveseen.net oder auch unter facebook.com/sari.tanuhardja. Die Fotografin steht Interessenten per Mail, telefonisch und persönlich für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.