Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Fiese Liebe - Über Sucht und Suche

"Fiese Liebe" von Friederike Lydia Ahrens

"Fiese Liebe" ist der Titel des Debütromans der Hamburger Künstlerin Friederike Lydia Ahrens. In poetischen Zeilen gibt die Autorin ihren Lesern Einblicke in ihr Leben.

Friederike Lydia Ahrens hat mit ihrem ersten Buch eine autobiografisch angehauchte Frauenchronik geschrieben. Sie wurde 1953 in Braunschweig geboren. Nach der Ausbildung zur Keramikerin studierte sie an der HFBK in Hamburg und stellt ihre Werke im In- und Ausland aus. Ahrens ist regelmäßig Teil der Sommerakademien Pentiment in Hamburg. Zudem widmet sie sich mit unermüdlicher Energie und Leidenschaft der sogenannten PlacArt. Auf diese Weise hat sich die Autorin bereits einen Namen mit StreetArt Collagen gemacht und bietet anderen Künstlern, in der Gallerie Schichtwechsel eine vielbeachtetet Öffentlichkeit. Das Credo der Künstlerin lautet: Immer wieder neue Wege gehen, denn Leben schreit nach Veränderung. Aus diesem Grund hat sich Ahrens dem Schreiben zugewandt und zunächst Gedichte veröffentlicht. Ihren künstlerischen sowie ihren persönlichen Werdegang beschreibt sie nun in ihrem literarischen Erstlingswerk.

"Fiese Liebe" von Friederike Lydia Ahrens ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-05853-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Autor Buch Liebe Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.