Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Ewigkeit – neue Gedichte beschwören die Einheit mit der Natur

"Ewigkeit" von Stephan von Spalden

Stephan von Spalden geht mit seinen Gedichten "Ewigkeit" der Natur und unserem Menschsein auf die Spur.

Die Natur schreibt ihre eigenen Geschichten (zu jeder Jahreszeit) und doch sind es am
Ende unsere eigenen, wenn wir sie erzählen. Egal ob gemalt oder geschrieben, die Liebe in der Wahrnehmung eines Menschen oder der Umwelt überhaupt ist Teil des Ganzen, Teil des Überlebens und letztendlich das Geheimnis, das uns hierher geführt hat. Denn der Mensch ist ebenso Natur. In seinem Gedichtband "Ewigkeit" stellt Stephan von Spalden 30 Gedichte vor, die den Zauber der Natur zurückspiegeln.

In den Gedichten in seinem Werk "Ewigkeit" bildet der Autor Stephan von Spalden Natureindrücke und Emotionen ab, in welchen die Seele die Verbindung mit Mutter Erde eingeht. Es sind meist klare, unverfälschte und befreiende Eindrücke, die sich den ewigen Fragen widmen: Was macht unser Menschsein aus? Das zu erkennen ist das größtmögliche Glück, die höchste Form der Zufriedenheit. "Ewigkeit" – ein Gedichband, der sich mit den Themen Liebe, Natur, Seele und Ewigkeit auseinandersetzt und für eine Einheit von Mensch und Natur plädiert.

"Ewigkeit" von Stephan von Spalden ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-5710-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.