Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Elfengedichte - Gedichte aus der Welt der Elfen

"Elfengedichte" von Sven Icy Kuschmitz

Elfen wollen Menschen in Sven Icy Kuschmitzs Sammlung "Elfengedichte" wissen lassen, dass ein friedliches Leben recht angenehm ist.

Die Welt der Elfen und die Welt der Menschen unterscheiden sich in vielen Punkten, doch vor allem in einem: in der Welt der Elfen ist alles viel friedlicher und besinnlicher, denn Waffen mögen die Elfen so ganz und gar nicht. Der Autor selbst pflegt eine enge und gute Beziehung zu der Welt der Elfen, vor allem zu der Elfe namens Musa Dorothea. Mit ihr zusammen hat Sven Icy Kuschmitz die Texte in "Elfengedichte" verfasst. Die beiden unterschiedlichen Charaktere werfen einen interessanten und unterhaltsamen Blick auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Menschen und Elfen - und lernen dabei einiges voneinander.

Besinnliche Gedichte wechseln sich in "Elfengedichte" von Sven Icy Kuschmitz mit anderen Texten ab, die zum Schmunzeln verführen. Manche verleiten zum eigenen Nachdenken, denn die Elfen stellen durchaus berechtigte Fragen, etwa: Warum kommen Menschen ohne Kriege und Waffen nicht zurecht? Und warum eigentlich die ganze Hektik? Sven Icy Kuschmitz stellt ein eigenwilliges Werk für alle Poesiefans und Elfenfreunde vor.

"Elfengedichte" von Sven Icy Kuschmitz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2341-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.