Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Einmal Rio ... - unterhaltsame Kurzgeschichten über die Irrungen und Wirrungen des Schicksals

 Einmal Rio ...

Lilly Busch zeigt mit den Geschichten in "Einmal Rio …", dass das Schicksal sich nicht in die Karten blicken lässt.

In der vorliegenden Sammlung von abwechslungsreichen Kurzgeschichten geht es um das facettenreiche Miteinander von Menschen. In der Titelgeschichte geht es um Elsa, die sich auf ein wunderbares Abenteuer einlässt. Sie reist nach Rio und findet dort 30 Jahre zu spät ihre wahre Liebe. In ihrem Fall zeigt uns das Schicksal sehr deutlich, dass es sich nie, aber auch wirklich niemals in die Karten blicken lässt. Diese Erfahrung teilen auch die Akteure in den anderen Geschichten.

Das Leben ist eben ein Abenteuer und wir sind der Steuermann am Ruder unseres Lebensschiffes. Wir umschiffen Klippen, überstehen Stürme und kommen, wenn alles gut geht, erfahrungsreich und weise in unserem Lebenshafen an. Die fesselnden Geschichten in der Sammlung "Einmal Rio …" geben Rat, wie man mit den unerwarteten Momenten des Schicksals besser umgehen kann. Das Buch bietet auf diese Weise nicht nur spannende Unterhaltung, sondern auch indirekten Lebensrat.

"Einmal Rio …" von Lilly Busch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1636-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.