Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Ein neuer Krimi mit Krabben und Seehunden

Granat hat keine Gräten - neuer Ostfrieslandkrimi

"Granat hat keine Gräten" - Der 9. Band in der Reihe Sail & Crime ist da. Autor Harald H. Risius schaut hinter die beschauliche Fassade seiner früheren Heimat.

Der neue Ostfrieslandkrimi ist ein ausgesprochen realistischer Krimi mit einem fesselnden Spannungsbogen. Einmal mehr hat Risius es wieder verstanden seine Leser mitzunehmen auf eine unterhaltsame Reise nach Ostfriesland. In diesem Band steht die Seehundaufzuchtstation Norddeich im Mittelpunkt des Geschehen. Der kleine Heuler, den die bekannten Protagonisten Hinni und Renate bei einer Segeltour entdecken, bringt die Geschichte ins Rollen. Einflussreiche Investoren interessieren sich für die Seehundaufzuchtstation in Norddeich. Werden die Heuler zum Spekulationsobjekt?

Bei einem großen Galaabend zugunsten der Station erstickt einer der Gäste, nachdem er eine Portion Nordseekrabben, die in Ostfriesland Granat genannt werden, gegessen hat. Der Kreis der Verdächtigen ist groß. Nicht zuletzt hat der vermeintlich ehrenwerte Bankier seine Finger in allerhand schmutzigen Geschäften und spekuliert auch auf die Seehundstation um diese zu einem gewinnträchtigen Touristenmagneten auszubauen. Dabei ist ihm das tatsächliche Anliegen - Seehunde artgerecht aufzuziehen und wieder in die Freiheit zu entlassen, egal. Wie es oft so ist, sind diese Art von Menschen nicht nur in geschäftlicher Hinsicht skrupellos, sondern schrecken auch im Privatleben vor nichts zurück.

Je tiefer sich die bekannten Ermittler Susi Wildtfang und Helmut Brunner in den Fall einarbeiten, desto spannender wird die Geschichte und das Tatmotiv facettenreicher. Susi und Brunner stehen außerdem vor weitreichenden privaten Veränderungen. Susi will mit ihrem langjährigen Partner Karl in den Hafen der Ehe segeln und Brunner will sich von seinen Plänen, heimzukehren in die fränkische Heimat, verabschieden und in Ostfriesland sesshaft werden. Es bleibt spannend …

Erschienen 2017 im RichterVerlag
ISBN: 978-3-9817856-7-8
Taschenbuch: 11,95 €
E-Book Kindle: 4,99 €
316 Seiten

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.