Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

digital art book: schöne Bücher in Kleinauflagen

Die Geschäftsführer Christian Gaidies und Heinz Wurzel

Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH und Beltz Grafische Betriebe kooperieren

Höchste Druck- und Bindequalität in Kleinstauflagen – das gibt es bisher nirgends aus einer Hand. Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH, ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe und Beltz Grafische Betriebe schließen nun diese Lücke und sind die Kooperation digital art book eingegangen.
"Unsere Zielgruppen sind vor allem Künstler, Fotografen, Verlage, Museen und Agenturen, die für Präsentationen oder Ausstellungen oft hochwertige Bücher in kleineren Auflagen brauchen. Diese Spitzenqualität ist bisher nur im Offsetdruck möglich. Allerdings ist mit diesem Verfahren der Druck erst ab einer Auflage von circa 500 Exemplaren wirtschaftlich. Meist mussten daher mehr Exemplare als benötigt gedruckt werden, so dass der Kunde nicht nur mehr zahlt, sondern auch mehr Bücher bekommt, als er eigentlich braucht", erklärt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe.
Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH und Beltz Grafische Betriebe verbindet bereits eine langjährige Partnerschaft. Cantz ist weltweit bekannt für die Herstellung hochwertiger Bücher. Beltz Grafische Betriebe ist spezialisiert auf alle Formen von Bindungen, von der exklusiven japanischen Bindung über Fadenheftung bis zur Schweizer Broschur. Auch fertigt das Unternehmen hochwertige Einbände und Kassetten nach Kundenwunsch, vom farbigen oder veredelten Einband über Halbleineneinband bis zum Kastendeckel. Aber auch handsignierte oder limitierte Exemplare sind möglich.
Von diesem Know-how können nun auch die Zielgruppen von digital art book profitieren. "Unsere Fertigung ist hochwertig, vieles wird bei uns noch in Handarbeit ausgeführt. Bei digital art book kann der Kunde seine Kleinauflage im Sonderformat erhalten – exquisite Buchprojekte in kleinen Auflagen – und das im Wunschformat. Das kann in dieser Kombination kaum ein anderer bieten", erklärt Christian Gaidies, Geschäftsführer von Beltz Grafische Betriebe.
Thomas Uehling, Mitglied der Geschäftsleitung bei Cantz, ergänzt: "Wir drucken digital, aber der Kunde bekommt von uns ja sogar mehr Leistungen als beim Offsetdruck. So bekommt der Kunde neben der umfassenden Beratung auch ein Freigabe-Exemplar in Proof-Qualität. Und während beispielsweise bei Fotobüchern, die im Internet bestellt werden, automatisch ein Überarbeitungsprogramm anspringt, ist bei digital art book sichergestellt, dass die Farben und Schattierungen so bleiben, wie sie der Kunde bestellt hat und auch so haben will."
digital art book präsentiert sich erstmals auf der Frankfurter Buchmesse am Messestand von Beltz Grafische Betriebe in Halle 4.0, J 94.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.