Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Die Story - ein schonungsloser Medien-Thriller

"Die Story" von Leo M. Friedrich

Ein rücksichtsloser Journalist lernt in Leo M. Friedrichs "Die Story" die andere Seite der Medaille kennen und wird selbst zum Gejagten.

Es ist ein bekannter Allgemeinplatz, dass manche Journalisten über Leichen gehen würden, um eine lohnende Story zu finden. So auch Thomas Spohn, der bisher wenig Skrupel zeigte, wenn es darum ging, Menschen öffentlich anzuprangern. Seine neusten Nachforschungen zu den wahren Hintergründen eines mysteriösen Verkehrsunfalles, bei dem ein guter Freund ums Leben gekommen ist, führen jedoch dazu, dass er selbst zur Zielscheibe wird. Er gerät in einen Strudel ungeheuerlicher Machenschaften. Erst dadurch wird ihm klar, welche Rolle er in dem Geflecht aus Massenmedien, dubiosen Stiftungen und Geheimdiensten spielt, das rücksichtslos über Schicksale entscheidet und auch vor der Anwendung von Gewalt nicht zurückschreckt.

Spohn wird in "Die Story" von Leo M. Friedrich zu einem Gejagten. Er braucht dringend Unterstützung, doch kennt kaum jemanden, dem er wirklich vertrauen könnte. Die Leser des spannenden Medien-Thrillers werden von der ersten bis zur letzten Buchseite an mit seinem Schicksal mitfiebern. Der Roman rechnet schonungslos mit der Rolle des Mainstream-Journalismus ab und leuchtet zudem gekonnt die Grenzen der Pressefreiheit in Deutschland aus.

"Die Story" von Leo M. Friedrich ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-3518-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.