Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Die Sicht der Dinge - Gedichte eines Advokaten

"Die Sicht der Dinge" von Martell Rotermundt

Martell Rotermundt dichtet in seinem neuen Werk "Die Sicht der Dinge" über juristische Dinge, humoristische, philosophische und Alltagsthemen.

Denken wir an Gedichtsammlungen, haben wir meist Lyrik über die Liebe, die Natur und bewegende Momente im Blick. Die oft als kalt und faktisch wahrgenommene Welt der Juristen kommt uns dabei wohl weniger in den Sinn. Allein aus diesem Grund unterscheidet sich der Band "Die Sicht der Dinge" vom Großteil anderer Gedichtsammlungen. Dieser präsentiert eine Auswahl an Gedichten rund um juristische Themen. Das erste Gedicht beginnt mit "Ist ein Anwalt eher tüchtig, liest er Akten nicht nur flüchtig" - und macht bereits nach den ersten Zeilen Lust auf mehr, denn jedes Gedicht ist frisch, neu und anders.

Wer Gedichte liebt, aber genug von Herzschmerz, rollenden Dünen und Regentropfen, die wie Tränen vom Himmel fallen, hat, für den ist die Sammlung "Die Sicht der Dinge" von Martell Rotermundt eine willkommene Abwechslung. Die juristischen Gedichte geben Einblicke in den Alltag eines Advokaten und liefern dabei jede Menge Lesefreude, fernab von Liebeskummer und anderen poetischen Klischees.

"Die Sicht der Dinge" von Martell Rotermundt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-4611-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.