Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Die Indoeuropäische Fabelwelt, Ergänzungsband 1 - zu den Urbildern der Sprachbaukunst

"Die Indoeuropäische Fabelwelt" von Oliver Heinl

In seinem neuen Fachbuch "Die Indoeuropäische Fabelwelt" geht der Autor Oliver Heinl der Frage nach, wie sich die heutigen Sprachen entwickelt haben und wo ihr Ursprung zu finden ist.

Warum haben wir Menschen die Sprache entwickelt? War das Ziel von Anfang an die Weitergabe von Informationen oder hatte sie anfangs eine rein soziale Funktion? Theorien und Antworten auf diese Fragen gab es in der Vergangenheit viele. Der Autor Oliver Heinl widmet sich in seinem Buch modernen, neurologischen Forschungen. Diese weisen darauf hin, dass sich unsere Sprache aus Gesten und Gebärden entwickelt hat. Allerdings wirft diese Theorie auch neue Fragen auf, denn wie konnten diese Gesten auf die Sprache übertragen werden?

Oliver Heinl erläutert in seiner Veröffentlichung "Die Indoeuropäische Fabelwelt" Theorien über heute nachgewiesene Prozesse der Sprach- und Bewusstseinsentwicklung des Menschen, die bereits der Pädagoge Rudolf Steiner aufstellte. Denn Steiners Theorie deutet daraufhin, dass den frühzeitlichen Lauten, entgegen weitläufiger Annahmen, sehr wohl eine Bedeutung zugestanden werden muss.

Der Autor Oliver Heinl beschäftigt sich seit seinem 28. Lebensjahr intensiv mit der Entstehung von Sprachen. In diesem Zusammenhang baute er eine Datensammlung aus einer Vielzahl an weltweiten, teilweise ausgestorbenen, Sprachen auf. Entstanden ist ein Vokabular mit mehr als 1,5 Millionen Wörtern aus 8.200 Sprachen und Dialekten.

"Die Indoeuropäische Fabelwelt" von Oliver Heinl ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-7175-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.