Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Die Blumensiedlung - Geschichten aus dem Leben in den 80er Jahren

"Die Blumensiedlung" von Tarik Schwenke

Tarik Schwenkes "Die Blumensiedlung" wirft einen nostalgischen Rückblick auf eine Kindheit in den 1980er Jahren.

In den 1980er Jahren mussten Kinder und Jugendliche ihre Freizeit zumeist ohne Computer verbringen. Samu Bani ist ein 10 Jahre alter Junge, der in der Blumensiedlung lebt. Seine Erlebnisse werden bei so manchen älteren Lesern Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend wach werden lassen. Es ist in der Umgebung des Jungen recht friedlich, doch Samus eigenes Vorstellungsvermögen spielt ihm den ein oder anderen Streich. Einerseits ist ihm seine Fantasie hilfreich, andererseits lauern dank ihr jedoch auch hinter jeder Ecke die grauenhaftesten Dinge. Durch die Erlebnisse des Jungen erhalten die Leser einen lustigen Einblick in das Leben einer interessanten Familie.

Die Familie Bani, die den Mittelpunkt des Romans "Die Blumensiedlung" von Tarik Schwenke bildet, ist den Lesern zu Beginn fremd, doch nach und nach lernt man die verschiedenen Charaktere kennen und entwickelt eine besondere Beziehung zu ihnen, vor allem zu der schrulligen Tante Anna. Sie scheint der eigentliche Dreh- und Angelpunkt der Familie zu sein und sorgt für jede Menge Unterhaltung. Leser, die nach nostalgischem Lesevergnügen suchen, sind hier an der richtigen Adresse.

"Die Blumensiedlung" von Tarik Schwenke ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3817-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.