Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Die 5 schönsten Nostalgie-Schlager zum Thema Glück

Alles Gute und viel Glück!

Nachklang zum "Internationalen Tag des Glücks" am 20. März 2016 - Engler Entertainment Musikproduktionen verrät seine Top-5 der "Nostalgie-Glücks-Schlager"

- Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück

Wunderschöner Foxtrott, in dem der Komponist Werner Richard Heymann seine Meisterschaft zeigt, Rhythmus und Gefühl miteinander zu verbinden.
"Heymann gelingt es in diesem Stück, die Sehnsucht nach dem Glück, von der der Text erzählt, perfekt in Musik zu verwandeln," schwärmt Alexander Engler, der musikalische Leiter des "Salzburger Ballorchesters", und zitiert:
"Ich hab' so Sehnsucht, ich träum' so oft; einst wird das Glück mir nah sein."

- Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist

Ein musikalischer Klassiker zum Thema Glück aus der "Fledermaus" von Johann Strauß Sohn.
"Eine perfekte musikalische Umsetzung des sogenannten "Gelassenheitsgebets":
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden,"
so meint Antje Engler, die Gründerin von Engler Entertainment Musikproduktionen und fügt hinzu:
"Einem Mega-Star seiner Zeit, Johann Strauß Sohn, ist diese Lebensweisheit sicherlich in Fleisch und Blut übergegangen, um nicht von den hohen Anforderungen der Musikerberufs überwältigt zu werden."

- Singend, klingend ruft dich das Glück

Ein sehr erfolgreiches Walzerlied von Robert Stolz, komponiert für den Film "Frühlingsparade" aus dem Jahr 1934.
1941 erhielt die Komposition eine Oscarnominierung als "Bester Song".
"Diese Walzermelodie hat einen wunderbar leichten Charakter," weiß Alexander Engler zu berichten.
"Der englische Titel des Stücks, "Waltzing in the Clouds", beschreibt es perfekt: man hat beim Hören das Gefühl, als ob man vom Erdboden abheben und in den Wolken Walzer tanzen würde!"

- Ich tanze mit Dir in den Himmel hinein

Langsamer Walzer von Friedrich Schröder aus dem Film "Sieben Ohrfeigen".
Eine der Melodien, die das Paar Lilian Harvey und Willy Fritsch berühmt machte.
"Ich bin immer wieder fasziniert, wie diese wunderschöne romantische Melodie unsere Zuhörerinnen und Zuhörer zum Mitsingen und auch Mittanzen anregt," erzählt Alexander Engler.
"Das ist aber auch kein Wunder, bei diesem gefühlvollen Text: … komm, lass uns träumen bei leiser Musik unser romantisches Märchen vom Glück, und tanze mit mir in den Himmel hinein, in den siebenten Himmel der Liebe."

- Im Weißen Rössl am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür

"Der Abschluss-Marsch in unserem Operettenprogramm "Alles Gute und viel Glück", eine unglaublich schwungvolle und positive Melodie," so Antje Engler, die Autorin der "Glückssuche", um die es im abendfüllenden Operettenprogramm des "Salzburger Ballorchesters" geht. Und fügt noch hinzu:
"Es heißt dort ja: … da steht das Glück vor der Tür. Aber vergessen Sie nicht - wenn das Glück denn vor Ihrer Tür steht - die Tür auch aufzumachen!"

Im Operettenprogramm "Alles Gute und viel Glück!" des Salzburger Ballorchesters sind diese fünf und noch zahlreiche andere "Glücksmelodien" enthalten, alle unter dem Thema "Die Suche nach dem Glück".

Bild: pixabay

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.