Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Der Tuchfuchs - ein historischer Liebesroman

"Der Tuchfuchs" von Ellen C. Flynn

Die Leser reisen in Ellen C. Flynns "Der Tuchfuchs" ins Manchester des Jahres 1764, wo ein Mann einen Neubeginn wagen möchte.

Aidan Towell kehrt im Jahr 1764 aus dem Siebenjährigen Krieg nach Manchester zurück. Er besitzt wenig und hat noch weniger Geld. Es sieht für seinen erhofften Neubeginn nicht rosig aus, doch alles ändert sich, als Aidan auf den wohlhabenden Tuchproduzenten Hugh Wilson trifft. Ausgestattet mit Wilsons Glauben und einem Kredit von tausend Pfund wagt Aidan selbst den Einstieg in den Tuchhandel und beginnt damit eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Doch als der "Tuchfuchs" die Grenzen des Binnenhandels verlässt und nach der Krone des Exports greift, trifft er eine Entscheidung, die sein Leben aus den Fugen reißt. Denn in der kühlen Kalkulation fehlt ein entscheidender Faktor: Gillian Pollett.

Wer gern in das England des 18. Jahrhunderts reist, wird mit dem historischen Roman "Der Tuchfuchs" von Ellen C. Flynn viel Lesefreude haben, denn die Handlung wird gekonnt in die Zeitgeschichte eingewebt. Die Leser werden nicht nur unterhalten, sondern erhalten wie nebenbei Informationen über das Leben in England vor rund 250 Jahren und erfahren einiges über die Bedeutung des Tuchhandels zu dieser Zeit.

"Der Tuchfuchs" von Ellen C. Flynn ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-08140-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags" und Publikations"Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self"Publishing"Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch" und Leser"Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Buch Liebesroman Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.