Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Der Sonne entgegen - Kann Liebe wirklich die Antwort auf alles sein?

"Der Sonne entgegen" von Alexa Znih

Die Charaktere in Alexa Znihs "Der Sonne entgegen" lernen, dass manche Entscheidungen das eigene Herz und das von anderen Menschen brechen können.

Ein Cocktail, ein Treffen und der Blick in ein paar grüne Augen ... Adriana lernt die Liebe ihres Lebens kennen, Eric. Doch sie weiß genau, dass daraus nie mehr werden kann. Sie lebt in Deutschland ein normales Leben und Eric in Los Angeles, auf der anderen Seite der Welt, ein vollkommen anderes. Dennoch fliegt sie zu ihm - nach Los Angeles. Mit ihrer Tochter Lisa erlebt sie dort eine andere Welt und muss dabei aufpassen, ihr Herz nicht zu verlieren, denn am Ende stellt das Schicksal die junge Mutter vor eine schwere Entscheidung: Hört sie auf ihr Herz oder auf ihren Verstand?

Alexa Znihs erfrischender aber auch melancholischer Roman entführt uns einen Sommer lang in die Liebe - und in das sonnige Los Angeles. In der Hoffnung, dass Liebe für alles die Antwort weiß, webt Znih eine herzerwärmende und gleichzeitig zerreißende Geschichte, die die Leser den Schmerz spüren lässt, wenn uns der Verlust einer Liebe den Boden unter den Füßen entreißt. "Der Sonne entgegen" ist eine sensibel erzählte Geschichte über Entscheidungen und die Suche nach der Liebe.

"Der Sonne entgegen" von Alexa Znih ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-3123-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.