Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Der Liebe selig Lied - Liebesgedichte erwecken unsere Herzen

"Der Liebe selig Lied" von Dr. Josefine Müllers

Dr. Josefine Müllers verarbeitet in "Der Liebe selig Lied" ihre Gedanken über die Liebe und widmet sich literarischen Bearbeitungen bekannter Liebeslyrik.

Der vorliegende Band "Der Liebe selig Lied" von Dr. Josefine Müller umfasst die beiden Teile "Herzgesänge" - frühe Liebeslieder intuitiven Charakters - und "Der mich unter Lilien weidet", eine lyrische Bearbeitung des "Hohen Liedes Salomos", dieses gewaltigen Urtextes aller Liebeslieder. Die ansprechenden Chagall-Abbildungen zu Beginn der beiden Kapitel der Sammlung "Der Liebe selig Lied" von Dr. Josefine Müllers beleuchten den Stimmungshintergrund der Texte und ermöglichen es, Lesern noch tiefer in die Worte der Gedichte einzutauchen.

Die Gedichte in "Der Liebe selig Leid" sprechen von der Macht der Liebe und wie diese alle Herzen erblühen lassen kann. Die Gedichte selbst haben dank ihres poetischen Werts einen ähnlichen Effekt auf das Herz der Leser. Dr. Josefines Müller Liebeslyrik zeigt, dass jede wahre große Liebe zu einer Erweckung des Herzens führt, das jedoch erst als "sinnendes Herz" im Preisen der Liebe zu sich selbst kommt.

"Der Liebe selig Lied" von Dr. Josefine Müllers ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5440-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.