Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

"Der letzte Kreis der Hölle" - Italienkrimi inszeniert ein perfides Katz- und Mausspiel

Volker Jochim stellt in "Der letzte Kreis der Hölle" einen Kriminalfall vor, der von Kindesentführung, einem korrupten Italien und einem außergewöhnlichen Kommissar erzählt.

Die dreijährige Tochter eines deutschen Schönheitschirurgen verschwindet scheinbar spurlos aus dem Ferienhaus der Eltern in Caorle. Nach einer groß angelegten Suchaktion geht die örtliche Polizei von einer Entführung aus. Nur, es gibt keinerlei Spuren, die auf die Beteiligung einer fremden Person schließen lassen könnten. Als sich direkt nach dem Verschwinden des Mädchens plötzlich das Bundeskriminalamt einschaltet, ist Mareks Interesse geweckt. Es beginnt ein perfides Katz- und Mausspiel zwischen den Behörden, der Polizei und den Betroffenen, dessen Ende das Vorstellungsvermögen der Ermittler weit übersteigt. Obendrein ist Marek am Grübeln, ob dieser Ort für ihn noch der richtige zum Leben ist.

In seinem Roman "Der letzte Kreis der Hölle" legt Autor Volker Jochim einen ungewöhnlichen Kriminalfall vor. Der unkonventionelle Kommissar stößt dabei aus ein Netz aus Ungereimtheiten, Vertuschungen und bestialischer krimineller Energie, die das Blut in den Adern gefrieren lässt. "Der letzte Kreis der Hölle" - ein nervenzerreißender Kriminalfall auf dem Hintergrund der malerischen Kulisse Caorles, eines kleinen verschlafenen Küstenstädtchens bei Venedig.

"Der letzte Kreis der Hölle" von Volker Jochim ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-7795-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.