Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Das Rätsel der Schmugglergrotte - Zweiter Teil der spannenden Jugendkrimireihe

"Das Rätsel der Schmugglergrotte" von Michael Marks

Michael Marks lässt Niklas in "Das Rätsel der Schmugglergrotte" erneut einen geheimnisvollen Fall lösen.

Nachdem Niklas während seinem Herbsturlaub beim Opa den Fall eines mysteriösen Grafen lösen musste, ist ihm auch danach keine lange Pause vergönnt. Zusammen mit seinem Schulfreund Bernie verbringt Niklas einen Gastaufenthalt in einem entlegenen Internat in der Eifel. Es geschehen auch dort geheimnisvolle Dinge. Im Nachbarort werden wertvolle Juwelen geraubt. Es scheint eine Verbindung zu den kurz zuvor gestohlenen Aufzeichnungen des längst verstorbenen Internatgründers zu geben. Der Hausmeister und der Zimmernachbar von Niklas, der nachts oft verschwindet, scheinen in den Fall verwickelt zu sein.

Die beiden jungen Freunde finden in "Das Rätsel der Schmugglergrotte" von Michael Marks Spuren, die zu einer geheimnisvollen Grotte in der Nähe des Internats führen. Die naheliegende Grenze zu Belgien war in der Vergangenheit ein beliebter Ort für Schmuggler - doch offenbar scheint Schmuggel nicht der Vergangenheit anzugehören. Die fesselnde Geschichte wird junge Leser bis zur letzten Buchseite unterhalten und für viel Spannung sorgen. Vielen Lesern wird Niklas bereits aus dem ersten Band der Serie bekannt sein.

"Das Rätsel der Schmugglergrotte" von Michael Marks ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3766-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.