Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Das Krisenrad - Einfache Hilfen, die Kraft spenden

"Das Krisenrad" von Astrid Fleischmann

In ihrem neuen Ratgeber "Das Krisenrad" bietet die Autorin Astrid Fleischmann ihren Leserinnen und Lesern Unterstützung bei der Bewältigung von herausfordernden Ereignissen.

Im Laufe seines Lebens muss fast jeder Mensch eine Krise durchleben. Dann wird das Gewohnte erbarmungslos über den Haufen geworfen, die Krise fordert heraus und überfordert auch oftmals. Das nagt an den Nerven und erfordert alle vorhandenen Kraftreserven. Häufig ist es in diesen Zeiten dann auch noch besonders schwierig, auf sich acht zu geben.
Genau an diesem Punkt setzt die Autorin Astrid Fleischmann in ihrem Buch an. Sie gibt ihre eigenen Erfahrungen als Hilfen für interessierte Leser weiter. Dazu gehören einfache Übungen wie "Abwarten und Tee trinken". Das klingt ein wenig abgedroschen, hilft aber tatsächlich. Und tatsächlich werden Ängste und Sorgen kleiner, wenn man sich mit ihnen auseinandersetzt. Dabei reicht es schon, wenn man 15 Sekunden ins eigene Innere hinein lächelt. Schon diese einfache Übung stärkt das Immunsystem. Ein weiterer Tipp der Autorin ist der gezielter Einsatz von Kreativität. Mit gezielt kreativen Übungen und Körperübungen wird der Körper und somit auch die Psyche gestärkt.

Neben ihrer Tätigkeit als Autorin ist Astrid Fleischmann als Radiomoderatorin, Werbemanagerin und psychosoziale Lebensberaterin tätig.

"Das Krisenrad" von Astrid Fleischmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-05462-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.